«

»

Sep
29

Unser Ausflug zur Regenwurmwerkstatt (Klasse 2b 2014/15)

Wir waren in der Naturschule Aggerbogen bei der Regenwurmwerkstatt und haben viel gelernt. Zuerst haben wir in einem Raum alles über Regenwürmer erklärt bekommen. Dann sind wir rausgegangen und haben Regenwürmer gesammelt. Die Regenwürmer haben wir mit reingenommen und uns angeschaut. Danach haben wir sie wieder freigelassen. Regenwürmer haben viele Feinde, Zum Beispiel Vögel, Mäuse und Maulwürfe. Regenwürmer sind gut für die Erde. Sie lockern sie auf.

P1050250

In diesem Raum haben wir alles über den Regenwurm erklärt bekommen.   Lena

P1050253

Der Maulwurf ist gefährlich für den Regenwurm.  Luisa

P1050254

Der Regenwurm verschluckt die Erde. Die Erde geht durch den Wurm und kommt hinten wieder raus. Die Erde ist dann so kugelig.   Karla

P1050251

Das sind die Tiere, die den Regenwurm fressen, zum Beispiel Vögel.   Annina

P1050252

Das ist eine Maus und einer von vielen Feinden des Regenwurms.  Finn

P1050249

Da besprechen wir gerade wie Regenwürmer aussehen. Sie haben Ringe und man kann sogar sagen, ob sie erwachsen sind oder Kinder. Wenn sie erwachsen sind, dann haben sie einen ganz dicken Knubbel.   Hanna

P1050279

Wenn sie dieses Teil in der Mitte haben, sind sie erwachsen.   Joshua

P1050258

Wir standen alle um den Sandkasten rum und sie haben uns erklärt, dass hier keine Regenwürmer sind.   Lena

P1050268

Da besprechen wir gerade, wie man Regenwürmer aus der Erde rauslocken kann.   Finn

P1050256

Regenwürmer kommen nur bei Prasselregen raus, weil sie wissen, dass ihr Bau bei kleinem Nieselregen nicht voller Wasser läuft. Wir haben sie in Gefangenschaft genommen, weil wir uns die Regenwürmer mal genauer anschauen wollten.   Tino

P1050257

Wir waren bei einer Stelle, wo nur Wiese war und haben ein wenig Wasser hingeschüttet, damit Regenwürmer kommen, aber keine sind gekommen. Dann sind wir gehüpft. Dann sind welche gekommen.  Armin

P1050270

Wir saßen im Kreis und haben Wasser auf die Wiese geschüttet, damit die Regenwürmer dachten, dass es regnet. Aber das hat nicht geklappt. Dann sind wir in den Wald gegangen und sind gehüpft.  Svenja

P1050259

Wir hüpfen, weil wir Regenwürmer suchen. Die Regenwürmer denken, dass es regnet.  Emil

 

P1050264

Wir sind gesprungen. Dann sind die Regenwürmer rausgekommen.   Luis

P1050262

Wenn man hüpft, dann kommen Regenwürmer.  Joshua

P1050273

Wir haben gelernt, dass man sie nicht durchschneiden soll, weil sie dann sterben. Wir haben sie gesammelt und wir haben sie mit reingenommen und uns angeguckt.  Linus

P1050276

Wir haben uns Regenwürmer angeschaut.  Maximilian

P1050283

Das ist ein Regenwurm.   Shamil

P1050285

Wir haben die Regenwürmer freigelassen und beobachtet, wie sie im Loch weggekrochen sind.   Hannah

P1050284

Wir waren in der Regenwurmschule. Wir haben viel gelernt. Die erste Methode war mit einer Gießkanne. Die zweite Methode war, dass wir ganz lange gehüpft sind. Dann sind richtig viele rausgekommen. Am Schluss haben wir ein Loch gegraben.   Marlon

P1050286

Wir haben die Regenwürmer wieder in die Erde gelassen.   Luis