St. Martin

Zu unseren traditionellen Schulaktivitäten gehört das St. Martinsfest, das wir in jedem Jahr im November begehen.
Ausrichter des alljährlichen Martinszuges ist das Ortskartell. Unsere Schule nimmt mit allen Klassen an diesem Laternenzug durch die Straßen von Forsbach teil. In den Wochen vor dem Martinsfest werden dazu vielfältige Vorbereitungen getätigt:

Die Hauptaufgabe ist natürlich das Laternenbasteln in den einzelnen Klassen. Meist schmücken die fertigen Laternen noch einige Zeit die Klassenräume.Im Musikunterricht werden die bekannten Martinslieder einstudiert.

Am Martinsabend setzt sich dann der lange Martinszug mit St. Martin vorneweg, zwei Musikkapellen mittendrin und den  Klassen, begleitet von einigen Eltern und den Lehrerinnen in Bewegung. Viele Eltern, Geschwister, Verwandte und Bekannte schließen sich dem Zug der Schulkinder an. Viele Anwohner säumen die Straßen und viele Häuserfenster sind mit Lichtern geschmückt.
Bis zum großen Martinsfeuer auf der Wiese geht der Zug durch viele Straßen Forsbachs. Beim Feuer angekommen spricht St. Martin zu den Kindern, es werden nochmals Lieder zusammen gesungen und schließlich sorgen helfende Eltern dafür, dass auch jedes Kind seinen Weckmann erhält.

Nach dem Ende des Martinszuges gehen traditionell noch viele Kinder von Haus zu Haus und singen dort ihre Martinslieder für eine kleine süße Gabe.